Jahrestage mit Umwelt-Bezug

1. deutscher Tag des Baumes ┬╗ 25.04.1952

Am 25. April 1952 initiiert die Schutzgemeinschaft diesen Festtag f├╝r Deutschland  und pflanzt mit dem damaligen Bundespr├Ąsidenten Prof.  Dr. Theodor Heuss einen Ahornbaum im Bonner Hofgarten. Ziel des Tages ist es, m├Âglichst vielen B├╝rgern zu verdeutlichen, wie  wertvoll B├Ąume f├╝r die Menschen und eine gesunde Umwelt sind.  Tag_d_Baumes_1952_Foto SDW

Am 5. Dezember 1947 wurde die SDW in Bad Honnef bei  Bonn gegr├╝ndet. Sie ist damit
eine der ├Ąltesten deutschen Umweltschutz-
Organisationen. 2010 sind in den 15 Landesverb├Ąnden rund  25.000 aktive Mitglieder organisiert. Ziel des Verbandes ist es, den Wald f├╝r den Menschen zu erhalten. Das Heranf├╝hren von  Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt  ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich und bekannt sind die Waldjugendspiele, Waldschulen, Schulw├Ąlder, Waldjugendheime und die  j├Ąhrlichen bundesweiten Waldp├Ądagogik-Tagungen. Das Waldmagazin Unser Wald erscheint  alle zwei Monate in einer Auflage von 10.000 St├╝ck. (SDW)

 Mehr zur Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) unter www.sdw.de. (LLa)

<< zur├╝ck zur Rubrik “Ereignisse”

 

 

 

archaeologie-online_468x60_2